OGV Obst- und Gartenkultur Vorarlberg

Jahreshauptversammlung 2009

OGV Lauterach am 01.01.2009

Adolf Ehrle zum Ehrenobmann ernannt

Auf der Jahreshauptversammlung des OGV am Fr. 21. März 2009 wird der langjährige Obmann Adolf Ehrle zum Ehrenobmann ernannt.

Der komplette hintere Teil des Hofsteigsaals wurde offen als Empfangs-, Kommunikations-, und Sitzungsbereich genutzt. Wie gewohnt gab es gute Lauteracher Schnäpse zu verkosten, Äpfel zu kaufen und genug Gelegenheit zu ratschen. In einer ansprechenden Fotoschau konnten die Besucher Szenen vom 3-tägigen Ausflug in die Wachau und von den abgehaltenen Kursen des vergangenen Vereinsjahrs noch einmal betrachten. Die neuen anthrazitfarbigen Tische und Stühle des Hofsteigsaals zusammen mit den Frühlingsblumengestecken, den Äpfel- und Brezelkörbchen schufen den passenden Rahmen für die Jahreshauptversammlung.

Unter den 94 Besuchern konnte Obmann Adolf Ehrle BM Elmar Rhomberg mit Gattin, den Alt-BM Elmar Kolb, den Bezirksleiter von Bregenz Kurt Mohr und einige Obfrauen und Obmänner von den benachbarten Obst- und Gartenbauvereinen und anderen Lauteracher Ortsvereinen begrüßen.

Die Berichte der Vorstandsmitglieder wurden ohne weitere Fragen zur Kenntnis genommen.Obmann Adolf Ehrle erzählte von den Veranstaltungen des OGV. Der Winter-, Sträucher- und Beerenschnittkurs waren gut besucht und auch der 3-tägige Ausflug in die Wachau war bis auf den letzten Platz ausgebucht. Die Feuerbrandsituation hatte sich gegenüber 2007 wieder beruhigt.

Er bedankt sich bei Adolf Ehrle, der sich nicht mehr als Obmann zur Verfügung stellt, für die langjährige Tätigkeit als Obmann des OGV. Adolf Ehrle ist ein naturverbundener Mensch und war immer engagiert in den vordersten Reihen der entsprechenden Vereine unterwegs: Skiverein, Lauteracher Verkehrsverein, Naturwacht in Wolfurt und Fotograf der MG Lauterach. In seine Obmannschaft fielen die Baumzählung 1999 und die Organisation der Feuerbrandkontrolleure.

Der Wahlvorschlag, Alfred Stoppel nach langjähriger Kassiertätigkeit im OGV als Obmann zu wählen, wurde einstimmig angenommen. Der neue Obmann stellte dann den restlichen Vorstand mit DI Artur Kalb als Vizeobmann, Mag. Dietmar Rupp als Kassier und Herlinde Bösch als Schriftführerin vor. Diese Funktionäre wurden ebenso wie die Beiräte Adolf Ehrle (Feuerbrand und Chronik), Werner Hauser (Pflege und Kurse), Erwin Rupp (Brennwart) und Werner Witzemann (Obstbau und Brennwart-Stv.) einstimmig bestätigt.

In seiner neuen Funktion als Obmann bedankte sich Alfred Stoppel bei Adolf Ehrle für seine 16-jährige Tätigkeit als Obmann und 8 Jahre als Vizeobmann für sein unermüdliches Engagement für den Obst- und Gartenbau in Lauterach. Gemäß dem Beschluss des Vorstands ernannte er Adolf Ehrle zum Ehrenobmann der OGV Lauterach und übereichte ihm die Ehrenurkunde mit einem kleinen Präsent.

Den lobenden Worten schließen sich der BM Elmar Rhomberg, Bezirksleiter Kurt Mohr und der ehemalige Obmann vom OGV Hard Gtm. Edi Lex an.

Zum Abschluss der Versammlung erzählt Ing. Peter Klaus Gmeiner, Obmann vom OGV Alberschwende, mit seiner Tochter Hannah über "Den Garten für die junge Familie". Abwechselnd vortragend schufen die beiden ein eindrückliches Bild, was für die verschiedenen Familienmitglieder der Garten alles sein kann.

Downloads

Jetzt den OGV Lauterach unterstützen und diesen Artikel teilen.

Alles über den OGV Lauterach unter ogv.at/ogv-lauterach

Zur OGV-Familie zu gehören ist einfach, sinnvoll und bringt dir Vorteile.

Hinweis: Nach dem Ausfüllen dieses Formulars wird sich der von Ihnen bestimmte OGV Verein direkt bei Ihnen melden. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie schon bald in unserer großen OGV Familie begrüßen könnten. Garta tuat guat! Selbstverständlich werden Ihre Daten ohne Ihre Zustimmung nicht weiterverwendet.